„Liebe ist nicht die Befriedigung eines Bedürfnisses, sondern die Voraussetzung für alle anderen.“

Der Winter naht, das Jahresende … eine gute Zeit, sich mit dem vergangenen Jahr auseinanderzusetzen, es nochmal Revue passieren zu lassen und Bilanz zu ziehen. Was habe ich erlebt? Was habe ich gelernt? Was nehme ich davon an Erkenntnis mit in mein neues Jahr? Was möchte ich konkret umsetzen? Welche Menschen sind wichtig in meinem Umfeld und was möchte ich für diese Freundschaft, Beziehung weiterhin tun? Was habe ich zu geben? Wonach sehnt es in mir?

Diese und andere Fragen stellen wir uns wohl alle in ähnlicher Form, sobald das Jahr zu Ende geht.

Mein Jahr war sehr ereignisreich. Nach der Kündigung in der Physiotherapie Praxis Anfang des Jahres, habe ich mich erst Mal erholt, bin alleine und mit den Kindern gereist und nach und nach habe ich die Tatsache in mir wachsen lassen, dass die sexuelle Körperarbeit und die Tantra-Massage unlösbar zu mir gehören. Es gibt für mich keine Alternative, auch nicht wenn die Arbeit unter Prostitution fallen sollte. Diese Arbeit ist mein Zuhause und es ist genau das, was ich der Welt zu geben habe und wie ich ihr am besten dienen kann.

Ich habe diese Arbeit mehrfach, aus den unterschiedlichsten Gründen, aufgegeben. Beziehung, eigene Bewertung, Fremdbewertung, Kinder… jetzt bin ich damit durch. Ich kämpfe nicht mehr gegen das an, was ich bin, sondern nehme meine Qualitäten an und gebe meine Fülle weiter. Werde nicht mehr mit angezogener Handbremse fahren. Liebe und Wille waren schon immer große Themen in meinem Leben. Wird Zeit, dass beides Hand in Hand geht.

Aus dem Zustand der Liebe entstehen Visionen, Ideen, Wünsche… Gut diese Liebe zu fördern, lebendig zu werden, das Leben in seiner ganzen Fülle anzunehmen, sich selbst und all die Menschen darin. Ein schönes, verbundenes Lebensgefühl.

Die ganze Kraft setze ich jetzt in Fortbildungen, neuen Ausbildungen, wie Sexological Bodywork und Somatische Sexualberatung, meiner schönen neuen Website und in die Entwicklung der Seminare und eines neuen Coaching Angebots.

Das neue Jahr kommt also mit viel kreativem Potential um die Ecke geflogen. Fein :)

Kaya und ich werden 2018 in Zürich und in Norddeutschland weitere Tantra & BDSM Seminare anbieten, ebenso Fesselmassage Seminare. Die neuen Termine dann im Januar Newsletter.

Vorerst werde ich am 01.12.17 in Zürich ein Fesseln und Schmerz Schnupper-Workshop geben, von 10-17 Uhr, auf Spendenbasis. Im Sexological Bodywork Center, Engweg 3 in Zürich. Wer dazu kommen mag, bitte eine kurze Nachricht an mich.

Vom 08.-10.12.17 läuft unser Tantra & BDSM Seminar in der Leuther Mühle. Es sind nur noch 2 Plätze frei. Wer noch dazu kommen mag, sollte sich schnell entscheiden.

https://tantricbodywork.de/tantra-bdsm-seminare/tantra-bdsm/

Danach geht es langsam auf Weihnachten zu, dem Fest der Liebe, und ich werde dieses Jahr diese Zeit eher ruhig mit den Kindern verbringen.

Habt es gut, genießt die kuschelige Zeit zu Hause, den Winterduft , die Weihnachtsmärkte, Glühwein, Plätzchen und natürlich die vielen schönen, liebevollen Geschenke, z.B. eine Massage, oder ein Seminar bei mir ? ;)

Kommt gut ins Neue Jahr! Möge es ein gesundes, ereignisreiches, inspirierendes, erfüllendes und intensives für uns alle werden!

Alles Liebe,
Julia